Projektbeschreibung
„Kindergarten in Bewegung“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Kreises Warendorf und dem Kreissportbund Warendorf e.V. Seit 2007 wird das gesundheitsförderliche Projekt in ausgewählten Kindergärten im Kreis Warendorf durchgeführt.

Projektziele

  • Heranführung der Kinder zu sportlicher Bewegung
  • Vermittlung von Spaß am Sport in Kooperation mit den Sportvereinen
  • Verbesserung motorischer Grundfertigkeiten insbesondere der Balancier-, Rhythmus- und Koordinationsfähigkeiten
  • Sensibilisierung von Erzieherinnen und Erziehern der jeweiligen Kinderbetreuungseinrichtung für die Problematik Bewegungsarmut und Übergewicht.

 

Zielgruppe
Das Projekt richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis max. 5 1/2 Jahren, die in ihrem Lebensumfeld kaum Bewegungsmöglichkeiten haben und bislang keinen Zugang zu
Bewegungsangeboten hatten.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme
Maximal können 15 Kinder am Projekt teilnehmen. Je nach Platzangebot der Kindertagesstätte (Bewegungsraum oder Turnhalle) ist die Anzahl entsprechend zu verringern. Eine Auswahl der Projektkinder erfolgt durch die Leitung der Kindertagesstätte in Abstimmung mit der zuständigen Kinderärztin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes des Kreises Warendorf.

 

Projektlaufzeit
Das Projekt beginnt jeweils nach den Sommerferien und endet vor den Sommerferien im kommenden Jahr.

 

Projektdurchführung
Für die Dauer des Projektes erhalten die teilnehmenden Kinder in der Kindertagesstätte ein besonderes, in der Regel wöchentlich stattfindendes Bewegungsangebot (60 Min.). Dieses findet unter Anleitung einer Übungsleiterin des Kreissportbundes Warendorf e.V. statt, die über eine Zusatzqualifikation im Bereich Bewegungserziehung verfügt.
Die Kinder werden von den Kinder- und Jugendärztinnen des Kreises Warendorf zuvor auf ihre motorische Beweglichkeit hin untersucht. Nach Beendigung der Projektmaßnahme wird die Untersuchung wiederholt, um festzustellen, ob sich das Bewegungsverhalten der Kinder verändert hat.
Ein/e Mitarbeiter/in der jeweiligen Kindertagesstätte nimmt zur Sicherung der Nachhaltigkeit nach Möglichkeit an der Bewegungsstunde teil, um dabei grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für die Fortsetzung von Bewegungsangeboten in Kinderbetreuungseinrichtungen zu erwerben.

 

Nachhaltigkeit
Die teilnehmenden Kinder erhalten einen „Schnuppergutschein“ mit dem sie bei einem lokalen Sportverein für 6 Monate Mitglied werden können. Der Kreis Warendorf übernimmt den Mitgliedsbeitrag für die Projektkinder.

Ziel ist es darüber hinaus Kooperationen zwischen Kitas und Sportvereinen auf den Weg zu bringen.


Sollten Sie interessiert sein, das Projekt in Ihrem Kindergarten durchzuführen, stehen wir gerne zur Verfügung. Hier finden Sie alle Infos auch nochmal in unserem Flyer.

Oder sind Sie Übungsleiter/in oder Motopäde/in und möchten das Projekt gerne leiten? – Wir suchen ständig Verstärkung im Übungsleiter-Team. Auf Ihren Anruf freuen wir uns schon jetzt!