Die Sportjugend im Kreissportbund Warendorf e.V. setzt sich kontinuierlich und auf vielfältige Art und Weise für Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche ein. Damit sich in Zukunft noch mehr Kinder bewegen, wurde nun das Programm „Bärenstark“ für Vorschulkinder in Kindertageseinrichtungen in den Kreis Warendorf geholt. Entwickelt wurde dieses von der Sportjugend Bielefeld, wo es bereits seit 2013 über 70-mal erfolgreich durchgeführt wurde. Gestern wurde das Programm interessierten (Kampf-) Sportvereinen aus dem Kreis vorgestellt.

„Das Programm schult auf der einen Seite die motorischen Fähigkeiten, auf der anderen Seite werden emotionale, kognitive und soziale Aspekte durch entsprechende Methoden gefördert. Das Konzept sichert die pädagogischen Inhalte, lässt jedoch den durchführenden Übungsleitern mit ihren fachsportlichen Kompetenzen genügend Freiheiten, dem Programm seinen eigenen Charakter zu verleihen.“ erklärt Kristina Hegenkötter von der Sportjugend Warendorf das Konzept.

Durch die Mitwirkung der (Kampf-) Sportvereine, die sich möglichst in räumlicher Nähe zu den Kitas befinden sollen, steigen die Chancen auf eine langfristige Bindung der Kinder an den organisierten, gemeinnützigen Sport. Der Verein kann im Anschluss an „Bärenstark im Kreis Warendorf“ der Kita, den Kindern und deren Eltern ein individuelles Folgeangebot, wie ein Schnuppertraining, unterbreiten.

Interessierte Übungsleiter der (Kampf-) Sportvereine werden sich in den nächsten Wochen für das Programm schulen lassen und spätestens nach den Sommerferien soll „Bärenstark im Kreis Warendorf“ an den Start gehen.

Alle Infos finden Sie  hier.

 

Selbstbehauptungsprogramm „Bärenstark im Kreis Warendorf“